Photoshop ist das Standard-Programm der professionellen Bildbearbeitung und zeichnet sich durch seine intuitive Bedienbarkeit, Nutzerfreundlichkeit und seinen großen Funktionsumfang aus. Sie lernen, Bildgröße und -zuschnitt zu ändern, Helligkeit, Kontraste, Tiefen und Lichter anzupassen, HDR-Effekte zu erzeugen, Farbton und Sättigung zu korrigieren und Schärfe (und Unschärfebereiche) zu regulieren. Mit der Ebenene- und Maskentechnik ergeben sich vielfältige Möglichkeiten der Bildoptimierung wie auch für Fotomontagen. Pixelgenau können Sie Objekte und Bildbereiche auswählen, um sie selektiv zu bearbeiten, freizustellen oder für Fotomontagen in andere Bilder einzufügen. Sie lernen Werkzeuge zur Retusche, zum Zeichnen, zum Verzerren sowie Filter für (künstlerische) Effekt kennen. Außerdem erfahren Sie, wie sie in Photoshop mittels des Camera Raw-Plugins (oder in Lightroom) RAW-Dateien entwickeln und was beachtet werden muss, wenn Fotos für den Druck verwendet werden.

Termine: